3 Fragen an…

Marcia Palma, die bis März 2021 Lateinamerika-Referentin in der EMW war und nun ihr Vikariat in der Hannoverschen Landeskirche absolviert.

Marcia Palma © Foto: EMW | Marcia Palma

Neben Ihren Aufgaben als Lateinamerika-Referentin haben Sie die EMW-Kommission für Frauen und Gender geschäftsführend begleitet. Wie steht es um Gendergerechtigkeit in Lateinamerika?

Ich glaube, dass die Frauen in Lateinamerika aufgewacht sind. Sie sind sehr selbstbewusst. Ich mag das englische Wort „Empowerment”. Zudem gibt es viele Netzwerke von Theolog*innen, Pastor*innen, Aktivist*innen, in denen Genderfragen diskutiert werden. Neben den Fortschritten gibt es auch Rückschläge: Themen wie Abtreibung, Homosexualität, Diversität sind im Moment in der Gesellschaft und in der Kirche sehr schwierig. Es gibt fundamentalistische Gruppen, die konservative Positionen in die Politik hineingetragen haben. Wir müssen weiterhin gegen fundamentalistische Haltungen kämpfen und einen offenen Dialog fördern.

Nun haben Sie ins Vikariat gewechselt. Kirche der Zukunft, wie sieht die für Sie aus?

Ich wünsche mir eine internationale Kirche, in der sich alle Menschen zu Hause fühlen können. Eine Kirche mit mehr Inklusion. Vielleicht ist es nur ein Traum, aber wir leben in einer multikulturellen Welt. Wir sind nicht nur eine Kultur, sondern wir leben miteinander, mit anderen Kulturen zusammen. Deshalb freue ich mich darauf als gebürtige Chilenin, das Vikariat im deutschen Kontext zu machen.

Sie sind in Chile zur Zeit der Diktatur aufgewachsen. Wie hat Sie das geprägt?

Ich habe in diesen Jahren viel von der lutherischen Kirche in Chile gelernt. Ich habe gelernt, dass wir für Unterdrückte da sein sollten. Kirche sollte ein Ort des Trostes sein. Ein Ort für die Menschen, die Gerechtigkeit suchen. Für die, die unter den Händen von Politik und Regierung leiden. Die Kirche muss ihre prophetische Stimme erheben. Wir sollen nicht nur die Frohe Botschaft verkünden, sondern auch unsere Stimme erheben, wenn die Dinge nicht gut laufen.

Das Interview führte Matt Barlow.

Unsere Themen

Erfahren Sie mehr über die Themen und Schwerpunkte der Evangelischen Mission Weltweit.

Der EMW-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer informiert zu sein.