Desmond Tutu gestorben

Am 26. Dezember 2021 ist Desmond Mpilo Tutu im Alter von 90 Jahren in Kapstadt verstorben. Traurig und dankbar erinnert die Evangelische Mission Weltweit an den ehemaligen Erzbischof und Friedensnobelpreisträger.

Desmond Tutu ist im Alter von 90 Jahren verstorben. © Foto: LightLock/istock | Desmond Tutu ist im Alter von 90 Jahren verstorben.

In den Jahren des Widerstands gegen die Apartheidpolitik in Südafrika pflegte das Evangelische Missionswerk, heute die Evangelische Mission Weltweit, enge Beziehungen zum Südafrikanischen Kirchenrat. In dieser Zeit war Desmond Tutu ein wichtiger Gesprächspartner und Brückenbauer für die Anti-Apartheid-Bewegung in Deutschland.

Anlässlich seines 90. Geburtstags veranstalteten die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) und die EMW am 13. November 2021 einen digitalen Studientag unter dem Thema: „9 Decades for Justice and Peace – Contextualising Desmond Tutu“. Auch an diesem Tag wurde deutlich, wie umfassend und ganzheitlich Desmond Tutu ein Leben lang für Gerechtigkeit und Frieden weltweit eingetreten ist. Dies gilt unter anderem auch für Fragen der Gendergerechtigkeit und der sexuellen Diversität, aber auch im Blick auf nachhaltige Klimapolitik und für das Gespräch der Religionen. In Video-Statements machten junge Südafrikaner*innen deutlich, dass Desmond Tutu für viele Menschen, die sich für Gerechtigkeit und Versöhnung einsetzen, ein großes Vorbild ist und bleibt. Möge sein Leben und Wirken noch viele Generationen nach ihm prägen. (RK)

Mehr zu Desmond Tutu

Auf unserer Themenseite finden Sie weitere Beiträge zu Leben und Wirken Desmond Tutus.

Zur Themenseite

Unsere Themen

Erfahren Sie mehr über die Themen und Schwerpunkte der Evangelischen Mission Weltweit.

Der EMW-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer informiert zu sein.